Behandlungsablauf

 

Für die osteopathische Erstbehandlung plane ich in der Regel 1,5 bis 2 Stunden Zeit ein.

 

In dieser Zeit untersuche ich Ihr Pferd von der Nasen- bis zur Schweifspitze, denn in der Osteopathie gilt der Körper als funktionale Einheit.

Für diese Untersuchung ist es wichtig, dass Ihr Pferd ein trockenes und sauberes Fell hat. Ebenso ist ein weicher Untergrund (Sand oder Gummimatte) von Nöten.

Zuerst schaue ich mir Ihr Pferd an der Longe oder frei laufend an. Sattelzeug und Trense sollten zur Beurteilung vor Ort sei

 

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, deshalb ist es wichtig Hintergrundinformationen über Ihr Pferd zu bekommen. Im Download finden Sie eine PDF Datei, die Sie sich ausdrucken können und bitte ausgefüllt zu unserem Termin mitbringen. Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit, die Fragen so genau wie möglich zu beantworten.

 

Osteopathische Erstbehandlung.pdf
PDF-Dokument [41.2 KB]

 

Die Behandlung läuft parallel zur Untersuchung.

 

Nach meiner Behandlung dürfen Sie Ihr Pferd 48 Stunden lang nicht reiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierärztliche Praxis für Pferde